Neue Telefonnummer: 0351 - 89 56 272

 

Wohnresidenz am Markt - Weißwasser

20140915_143038_2.jpg 20150216_094951_-_Kopie.jpg 20150216_094959_-_Kopie.jpg 20150216_094857_-_Kopie.jpg

Aus dem ehemaligen Bürohaus in Weißwasser enstanden barrierearme und seniorengerechte Wohnungen direkt am Marktplatz. Die hellen und geräumigen Ein- bis Zweiraumwohnungen haben alle ein eigenes Bad mit bodengleicher Dusche.

Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes in der Altstadt von Bautzen

20130220_111809_-_Kopie.jpg 20150522_111455_-_Kopie.jpg 

20140514_112037_-_Kopie.jpg        20141128_110507_-_Kopie.jpg    20150511_130208_-_Kopie.jpg

Die ehemalige Ruine in der Bautzener Innenstadt wurde nach denkmalgerechten Vorgaben energetisch saniert. Gleichzeitig wurde ein Aufzug sowie Balkone im Hinterhof ergänzt.

Sanierung - Schloss Pommritz

20150428_112434_-_verkleinert_2.jpg DSC_0086_2.JPG

20150428_112755_-_verkleinert_2.jpg DSC_0099_-_verkleinert.JPG

 Bei der Sanierung des Schloss Pommritz wurde die Dacheindeckung vollständig erneuert, Gauben errichtet, sowie die Fassade neu gestrichen.

Neubau - Schulze Küchen & Elektro

20160403_124601_-_verkleinert.jpg  20160403_125024_-_verkleinert.jpg  20160403_124852_-_verkleinert.jpg

Errichtung einer Verkaufshalle für Küchengeräte mit Kochschule in Bautzen.

Neubau - Einfamilienhaus - Coswig

20150701_091248_-_verkleinert.jpg   20150701_091230_-_verkleinert.jpg

Errichtung eines Einfamilienhauses für eine junge Familie im KfW-Effizienzhaus 70 Standard.

Einfamilienhaus in Luttowitz

IMG 8614

Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage für einen privaten Bauherrn im ländlichen Bereich

Umbau und energetische Sanierung eines Weinberghauses in Radbeul

AnsichtInnenansichtAnsicht neu

Dieses alte Weinberghaus in Radebeul wurde rekonstruiert und energetisch ertüchtigt. Das Dach wurde saniert und der Grundriss wurde familienfreundlich umgestaltet. Eine Fenster- und Fassadensanierung nach Farbkonzepten brachte dieses neue Erscheinungsbild zum Vorschein.

Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses in der Altstadt von Bautzen

AnsichtPortal

Das Mehrfamilienhaus in der Altstadt von Bautzen wurde denkmalgerecht saniert. Gleichzeitig fand eine energetische Ertüchtigung und eine Optimierung der Dach- und Deckendämmung statt. Die Fenster erhielten eine denkmalgerechte Wärmeschutzverglasung und eine neue Brennwerttechnik wurde verbaut.

Energetische Sanierung eines Einfamilienhauses

 IMG 7562 verkleinertIMG 8361 verkleinert

Das bestehende Haus wurde 2006 errichtet. Aufgrund des schlechten energetischen Standards wurde das Haus mit Passivhauskomponenten saniert.

Die Außenwände und das Dach wurden zusätzlich gedämmt, Fensterflächen wurden verkleinert. Das gesamte Haus wurde luftdicht geplant und realisiert. Eine Belüftung erfolgt über die Lüftungsanlage.

Mehrfamilienhaus in Obergurig

Ansicht Strasse20140304 15532620140304 155427

Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Obergurig.

Passivhausscheune

Bild 168 verkleinert swIMG 7654 verkleinert72-150x15033-150x150

Umbau einer Scheune zum Passivhaus, voher-nachher. Eine energetische Sanierung mit vorgehängter Fassade.

Erneuerung der Böden und Einbau von Holz-/Alufenstern mit Dreifachverglasung.

 

M.A.-R.S.

 AuenperspektiveAusstellungsraum

Neubau eines Museumsgebäudes zum Gedenken an Anne-Rose Säuberlich in Oppach.

Bericht aus der SZ, Oktober 2014

Errichtung eines Wohn-und Geschäftshauses in Passivhausbauweise

Fassade-Gröschel-w1Fassade-Gröschel-v2 Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses in Passivhausbauweise

Neubau – Einfamilienhaus – Bautzen

SmannFrontfrontsmann1FrontSämann2

Errichtung eines Einfamilienhauses in KfW 70 Standard

Sanierung & Neubau - Edelstahl Schmitt

stahl schmitt 01 stahl schmitt 02 stahl schmitt 03

Die Aufgabe bestand in der Verbindung eines denkmalgeschützten Umgebindehauses mit einem modernen Industriegebäude. Dabei wurde Rücksicht auf Maßstab und Materialität gelegt.

Sanierung - Schloß Crostau

crostau 01 crostau 02 crostau 03

Das im Oberlausitzer Bergland liegende Schloß kann auf eine wechselvolle Geschichte zurücksehen. Nach mehreren Umbauphasen und Besitzwechseln 1998 fast das Opfer einer Brandstiftung geworden, befindet sich das Schloß wieder in rechtmäßigem Besitz. Die Erhaltung der Orginalsubstanz und Rekonstruktion der wichtigsten Bauteile stehen im Vordergrund dieser Sanierung. Das Einfügen von einfachen ästhetischen, zeitgemäßen Bauteilen (Wintergarten, Gauben etc.) zur Sichtbarmachung der heutigen Nutzung war bzw. ist Aufgabe unseres Büros.

Energetische Sanierung - Lehmann - Singwitz

lehmann 01 lehmann 02

Am Rande der Stadt Bautzen wurde eines der ältesten erhaltenen Häuser grundhaft energetisch saniert. Das ehemalige Bauernhaus war infolge fehlender Instandhaltung stark beschädigt. Dementsprechend umfangreich war der Sanierungsaufwand. Die neue Nutzung als Wohnhaus machte eine funktionelle Neuordnung sowie Abstriche bei der denkmalgerechten Sanierung nötig. Nach der Abstimmung mit der Denkmalpflege entstand ein Sanierungskonzept, das die Wiederherstellung der Gebäudegeometrie bei gleichzeitiger Totalerneuerung des Dachstuhls und des Sockelmauerwerks vorsah. Dabei wurde Faktor 10 auf den 3-Literstandard saniert. Das bedeutet, dass der Bestand bei ca. 30 l/m² und Jahr Heizöl lag. Nach der Sanierung erreichten wir durch den Einsatz innovativer Dämmtechnik, einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Erdvorwärmung, sowie dem Einsatz einer Wärmepumpe den 3- Liter Standard.

Neubau - Wohnungen Nötnitzer Straße - Dresden

noetnitzer 01 noetnitzer 02 noetnitzer 03

Planung und Realisierung von KFW 60 Häusern - LP 3-8

Auf einem rückseitigen Grundstück in der Dresdner Südvorstadt entstanden 2 Wohnhäuser mit je ca.155 m² Wohnfläche. Die Gebäude folgen in ihrer städtebaulichen Einordnung der gebietstypischen Bebauung und sind in Form, Materialität und Dachform modern gehalten. Farbgebung und Fassadendetails lassen einen zeitgenössischen Bau erkennen. Großzügige Verglasungen, Ausblicke auf den Garten und individuelle Grundrisse waren Entwurfsprämissen. Das Energiekonzept sah KFW 60 Häuser vor. Dieser Standard wurde durch den Einbau von Lüftungsanlage und Solarthermie weit unterschritten, so dass durch den Einsatz modernster Haustechnik, einer umfassenden Dämmung und einer Lüftungsanlage der Wärmeverbrauch minimiert wurde.

Passivhaus - Haus Lange - Malschwitz

lange 01 lange 02 lange 03 lange 04

Umbau- und Ausbau einer Scheune zu einem Passivhaus im Rahmen des Pilotvorhabens "Förderung eines Innovations- und Praxisverbundes für Passivhäuser in Sachsen"

Die Herausforderung bestand in der Nutzung der alten Substanz, welche nur bedingt zu Wohnzwecken genutzt werden kann. So entstand die Idee einer Haus in Haus Lösung - ein hochwärmegedämmtes Haus wird dabei in die alte Scheune „eingebaut". Eine hochwärmegedämmte Hülle, wärmebrückenfreie Konstruktion und der Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ergeben einen Restwärmebedarf von 15 %. Um diesen geringen Wärmebedarf zu decken, kam eine Kombination aus Sonnenkollektoren und wassergeführtem Holzkamin, die einen 1000l Pufferspeicher beschicken und so das Brauchwasser und eine kleine Fussbodenheizung erwärmen, zum Einsatz. Die ehemaligen Scheunentore wurden grossflächig mit Passivhausfenstern verglast. So ist eine ausreichende Belichtung gegeben. Ausserdem ermöglicht das Südtor solare Gewinne im Winter, die den Energiebedarf noch einmal verringern.

Neubau Energiesparhaus - Dr. Schulze - Zittau

schulze 01 schulze 02 schulze 03

Planung und Realisierung eines KFW 40 Hauses

Am Ortsausgang der Stadt Zittau entstand ein Wohnhaus, das trotz seiner großzügigen Verglasung und des Einbaus eines Schwimmbades minimalsten Energieverbrauch besitzt. Auf einem leichten Südhang gelegen, folgt die Ausrichtung des Hauses der Sonne. Großzügige Südverglasung und eine optimale Wärmedämmung minimieren den Heizenergiebedarf. Die gute Wärmedämmung und der Einsatz von Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verbessern zusätzlich die Energiebilanz. Einfache Kubaturen mit Satteldach lassen Bezüge zur Umgebung zu, während der Einsatz von Holz in Kombination mit Glas und Metall eine zeitgemäße Gestaltung ermöglichen, ohne den traditionellen Kontext zu verlieren. Angestrebt wurde der KFW 40 Standard, der hier durch den zusätzlichen Einbau einer Solaranlage weit unterschritten werden konnte.

Sanierung - Paulistraße 32 - Bautzen

kusber 01 kusber 02 kusber 03

Das denkmalgeschützte Mehrfamilienwohnhaus sollte umfassend energetisch saniert werden. Dabei wurde der Primärenergiebedarf um den Faktor 10 gesenkt. Da die Fassaden denkmalgeschützt sind konnte „nur" eine Innendämmung zur Anwendung kommen. Die Sanierung wurde mit Hilfe des PHPP geplant .(Berechnung nach dem Passivhaus-Projektierungspaket 2007 des Passivhaus-Instituts Darmstadt).

Sanierung - Kohlhasenbrückerstraße - Berlin

kohlhaeser 01 kohlhaeser 02

Es wurde eine Villa in Berlin Wannsee aufwendig saniert und mit Balkonen versehen.

denkmalgerechte Totalsanierung - altes Gründerzeithaus mit Remise - Alter Markt Berlin-Köpenick

10--koepenick 01 10--koepenick 02 10--koepenick 03

Umbau - Ehemaliges Gewerkschaftshaus in ein Wohn- und Geschäftshaus - Frankfurt /Oder

09 01 09 02

Neubau - Stahlhalle - Hochkirch bei Löbau

14--motorenhalle 01

Sanierung & Rekonstruktion - alten Bauernhauses - Bautzen

11--scharfenweg 01 11--scharfenweg 02

Neubau - kleine Siedlung aus norwegischen Holzhäusern - Crostau bei Bautzen

15--holzsiedlung 01 15--holzsiedlung 02

Wettbewerbe & Studien

entwurf 01 entwurf 02 entwurf 03

entwurf 04 entwurf 05

entwurf 06 entwurf 07

Hinweis: Einige der Wettbewerbe wurden in Zusammenarbeit mit Dipl. Ing. Beger bearbeitet